China, Kambodscha, Vietnam

Dienstag, 09.11.2010 Dorf

Letztes Wochenende konnten wir uns etwas von der Pekingluft erholen. Wir haben in einem Dorf etwa 90 km von Peking übernachtet. Dafür dass die Nacht 2 Euro gekostet hat war es echt in Ordnung.

Da es die Chinesen nicht so mit der Sicherheit haben hatten wir bei unserer Bergwanderung die ganze Zeit eine sensationelle Aussicht, bloß musste man aufpassen, wo man hinläuft.

Abends haben wir uns mit ein paar Chinesen betrunken und ein Kartenspiel gelernt, das einfach keinen Sinn macht: wieso kann man auf einmal eine Straße legen? Vielleicht lag es auch am Alkohol, wer weiß...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Mittwoch, 03.11.2010 Duftberge

Wir waren gestern auf den Duftbergen wandern. Leider hat man vor lauter Chinesen kaum Berg gesehen. Dank dem schönen Wetter konnte man aber wenigstens paar Fotos machen:

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Sonntag, 24.10.2010 Great Wall at Mutianyu

Heute haben wir es nach fast 2 Monaten endlich mal zur Mauer geschafft. Das Wetter war perfekt für Fotos, da wegen dem Regen keine Touristengruppen genervt haben. Gegen Mittag wurde es auch etwas klarer.

War ein toller Ausflug und ich bin gespannt, wie die Mauer bei Schnee aussieht. Und da ich mal wieder etwas schreibfaul bin gibts jetzt Bilder:

 

 

 

 

 

 

Kommentare (2)

Mittwoch, 06.10.2010 innere Mongolei

Nein der Blog ist noch nicht tot, aber außer Sommerpalast, Peking erkunden und Klamotten für den Winter zu kaufen ist in den letzten Wochen nicht viel passiert.

Da diese Woche frei ist haben wir relativ kurzfristig einen Trip in die innere Mongolei geplant. Bis auf die erste Stunde war die Zugfahrt auch ziemlich entspannt (hatten anfangs Stehplätze und für die restlichen 9 Stunden ein Schlafabteil). 

Die erste Nacht haben wir im Hotel geschlafen und haben für den nächsten Tag eine Tour ins "Grassland" gebucht.Dort haben wir die Nacht bei einer mongolischen Familie verbracht. Am Montag gings dann wieder zurück nach Hohot in ein Hostel.

Dienstags haben wir irgendwelche Tempel besucht und im Park gechillt. Abends sind wir zurückgeflogen. Dafür dass wir fast nichts geplant haben ist alles ziemlich reibungslos abgelaufen.

 

 

 

 

 

Kommentare (2)

Sonntag, 12.09.2010 Bilder und so...

Waren heute im chinesischen Nationaltheater und in der verbotenen Stadt. Allerdings haben wir davon nur einen Bruchteil gesehen... ist echt gigantisch.

Nach dem ganzen Sightseeing waren wir das erste mal Pekingente essen, mit das beste, was ich bisher in China bekommen habe. Nur der Schnaps danach (irgendwas mit 56% ^^) hätte nicht mehr sein müssen.

Am Freitag haben wir die Clubs und Bars in der Umgebung erkundet, allerdings findet man da fast keine Chinesen mehr und die Preise werden sehr europäisch. 

So und jetzt paar Bilder, war schon wieder viel zu viel Geschreibsel:

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Mittwoch, 08.09.2010 Osihizl Gesinga

Endlich, wir haben eine Wohnung und sind mitten im Pekinger Szeneviertel :) Allerdings konnte der Vermieter nur chinesisch, hat ne Weile gedauert bis wir alles geklärt hatten.

Die Smogglocke über Peking ist auch verschwunden, man kann jetzt den Himmel sehen, unfassbar. Liegt wahrscheinlich auch am Wetter es wird langsam kühler und es ist nicht mehr so schwül.

 Werden heute noch ein paar Ausflüge planen, dann kann ich auch mal wieder Fotos hochladen.

 

 

Kommentar schreiben

Sonntag, 05.09.2010 Impressionen

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Freitag, 03.09.2010 Ankunft

Heute morgen in Peking angekommen, Jetlag des Grauens, bei der Polizei angemeldet und in der Uni eingeschrieben.  Wohnen jetzt erstmal zu viert in ner 2er-WG. Haben ziemlich viel organisiert und meine Augen rasten auch gerade aus werd mich hier folglich nicht all zu lange aufhalten. Jetzt erstmal 2-3 Bier trinken und dann sieht die Welt schon wieder anders aus. Morgen schlafen wir aus und erkunden dann die Innenstadt.

Bis die Tage

Basti 

Kommentar schreiben